Skydiving Weihnachtsmann gibt Geschenke to Kinder betroffen by Italian Erdbeben

von Super User
Die Gruppe spendete auch fast € 3000 für den Wiederaufbau lokaler Schulen Ein Fallschirmspringer Der Weihnachtsmann ist in einem Dorf in Mittelitalien gelandet und hat Geschenke für Kinder mitgebracht, die von einem starken Erdbeben in diesem Sommer betroffen sind. Die Gruppe von acht Fallschirmspringern, einer als Weihnachtsmann verkleidet, flog über Amatrice, die Bergstadt im Epizentrum des Erdbebens. Sie wurden dann im nahegelegenen Dorf Somatti von einer jubelnden Schar von Kindern begrüßt, die sich versammelt hatten, um die Besucher willkommen zu heißen. Jeder nahm eine Umdrehung, um auf dem Knie des Weihnachtsmanns zu sitzen, die Kinder erhielten Geschenke und Süßigkeiten. Viele lebten in Amatrice, bevor die Stadt durch das Erdbeben zerstört wurde. Sie leben jetzt in Zelten und provisorischen Unterkünften in nahe gelegenen Städten und Dörfern. Die Fallschirmspringer, Mitglieder der italienischen Fallschirmspringervereinigung aus der nahe gelegenen Stadt Terni, spendeten außerdem fast € 3000 (£ 2500) an Somattis Schulen und Kindergärten, um beim Wiederaufbau zu helfen. Das verheerende Erdbeben in Mittelitalien im August 24 hat fast 300 Menschen das Leben gekostet und Tausende obdachlos gemacht.

Verlassen Belegschaft Bemerkungen

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden