Dreikönigsfest

von Super User
Dreikönigstag, Fest der Heiligen Drei Könige Die Anbetung der Heiligen Drei Könige von Giotto [Public domain], via Wikimedia Commons Dreikönigsfest wird 12 Tage nach Weihnachten auf 6th Januar gefeiert (oder Januar 19th für einige Orthodoxe Kirche, die Weihnachten auf 7th Januar haben) und ist die Zeit, in der sich Christen an die Weisen (auch manchmal die Drei Könige genannt) erinnern, die Jesus besuchten. Epiphanie ist auch, wenn einige Kirchen erinnern, als Jesus getauft wurde, als er über 30 war, und anfingen, Leute über Gott zu unterrichten. Epiphanie bedeutet "Offenbarung" und sowohl der Besuch der Weisen als auch seine Taufe sind wichtige Zeiten, in denen Jesus "offenbart" wurde, um sehr wichtig zu sein. Einige Kirchen feiern die Epiphanie, um den Besuch der Weisen und die Taufe Jesu zu feiern und zu erinnern. Das Dreikönigsfest wird hauptsächlich von Katholiken und Orthodoxen gefeiert. Es ist ein großes und wichtiges Festival in Spanien, wo es auch als "Das Fest der drei magischen Könige" bekannt ist - "Fiesta de los tres Reyes Magier", und wenn spanische und einige andere katholische Kinder ihre Geschenke erhalten - wie sie geliefert werden von den drei Königen! In Spanien können Sie am Dreikönigstag zu den örtlichen Bäckern gehen und einen speziellen Kuchen / Gebäck kaufen, der "Roscón" (eine ringförmige Rolle) genannt wird. Sie sind normalerweise mit Sahne oder Schokolade gefüllt und mit einer Papierkrone dekoriert. Diese sind normalerweise eine Figur eines Königs (wenn Sie finden, dass Sie die Krone tragen können) und eine getrocknete Bohne (wenn Sie finden, dass Sie für den Kuchen bezahlen sollen!). In Katalonien ist es als Tortell oder Gâteau des Rois bekannt und ist mit Marzipan gefüllt. A Tortell Pastry aus der katalanischen Region In Frankreich könnte man eine "Galette des Rois" essen, eine Art Mandelkuchen. Es hat eine Spielzeugkrone darin gekocht und ist oben mit einer Goldpapierkrone dekoriert. Es gibt ähnliche Traditionen in Mexiko, wo Dreikönigstag als "El Dia de los Reyes" (der Tag der drei Könige) bekannt ist. Es ist üblich, einen besonderen Kuchen namens "Rosca de Reyes" (Drei Könige Kuchen) zu essen. Eine Figur des Jesuskindes ist im Kuchen versteckt. Wer das Jesuskind in seinem Stück Kuchen hat, ist für dieses Jahr der "Pate" von Jesus. In Portugal nehmen die Menschen an Epiphaniasliedern teil, die als "Janeiras" (Januar-Lieder) bekannt sind. Auf der Insel Maderia sind sie als "Cantar os Reis" (Singen der Könige) bekannt. In Italien bekommen einige Kinder auch ihre Geschenke am Dreikönigstag. Aber sie glauben, dass eine alte Dame namens 'Befana' sie bringt. Kinder legen Strümpfe an den Kamin, damit Befana sie füllen kann. In Österreich schreiben einige Leute am Dreikönigstag ein spezielles Schild mit Kreide vor der Haustür. Es ist eine Erinnerung an die Weisen, die das Jesuskind besuchten. Es ist aus dem Jahr in zwei Teile mit Initialen der Namen, die manchmal "die drei Weisen", Caspar, Melchior und Balthazar, in der Mitte gegeben werden gemacht gemacht. 2014 wäre also: 20 * C * M * B * 14. Das Schild soll das Haus für das kommende Jahr schützen. Einige Teile Deutschlands haben auch die Tradition, Türen zu markieren. Das "Vierschanzen-Skisprungturnier" endet auch am 6th Januar in Bischofshofen, Österreich. Bei Dreikönigstag in Belgien verkleiden sich die Kinder als die drei Weisen und gehen von Tür zu Tür, um Lieder zu singen, und die Leute geben ihnen Geld oder Süßigkeiten, ähnlich wie Süßes oder Saures an Halloween. Kinder in Polen singen auch am Dreikönigstag. In Irland wird Epiphanias manchmal auch "Nollaig na mBean" oder Frauenweihnachten genannt. Traditionell haben die Frauen den Tag frei und Männer machen die Hausarbeit und kochen! Es wird immer beliebter und viele irische Frauen treffen sich jetzt am Sonntag nächsten Dreikönigsfest und haben Tee und Kuchen! In der äthiopisch-orthodoxen Kirche (die Weihnachten auf 7th Januar feiert), zwölf Tage nach Weihnachten, beginnt am 19th Januar die dreitägige Feier der Äthiopier Timkat. Dies feiert die Taufe Jesu. Epiphany Eve (auch bekannt als Zwölfte Nacht) markiert das Ende der traditionellen Weihnachtsfeiern und ist die Zeit, in der man Weihnachtsdekorationen niederlegen sollte - obwohl einige Leute sie bis zu Lichtmess verlassen.

Verlassen Belegschaft Bemerkungen

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden