Geschichte of Weihnachten Weihnachtslieder

von Super User
Carols wurden vor tausenden von Jahren in Europa zum ersten Mal gesungen, aber das waren keine Weihnachtslieder. Es waren heidnische Lieder, die bei den Festlichkeiten der Wintersonnenwende gesungen wurden, als die Leute um Steinkreise tanzten (Das Wort "carol" sollte ursprünglich etwas bedeuten). Die Wintersonnenwende ist der kürzeste Tag des Jahres und findet normalerweise um den 22 und im Dezember statt. Das Wort Carol bedeutet eigentlich Tanz oder ein Lied des Lobes und der Freude! In allen vier Jahreszeiten wurden Weihnachtslieder geschrieben und gesungen, aber nur die Tradition, sie zu Weihnachten zu singen, hat wirklich überlebt. Frühe Christen übernahmen die heidnischen Sonnenwendfeiern zu Weihnachten und ließen die Menschen christliche Lieder singen statt heidnische. In 129 sagte ein römischer Bischof, dass ein Lied namens "Angel's Hymn" bei einem Weihnachtsgottesdienst in Rom gesungen werden sollte. Eine weitere berühmte frühe Weihnachtshymne wurde in 760 von Comas of Jerusalem für die griechisch-orthodoxe Kirche geschrieben. Bald darauf begannen viele Komponisten in ganz Europa, Weihnachtslieder zu schreiben. Aber nicht viele Leute mochten sie, da sie alle auf Latein geschrieben und gesungen wurden, eine Sprache, die die normalen Leute nicht verstehen konnten. Zur Zeit der Middles Ages (die 1200s) hatten die meisten Leute das Interesse verloren, Weihnachten insgesamt zu feiern. Dies wurde von St. geändert Franz von Assisi, als er in 1223 seine Krippenspiele in Italien begann. Die Leute in den Spielen sangen Lieder oder "Canticles", die die Geschichte während der Stücke erzählten. Manchmal waren die Chöre dieser neuen Weihnachtslieder lateinisch; aber normalerweise waren sie alle in einer Sprache, die die Leute, die das Stück sahen, verstanden und mitmachen konnten! Die neuen Weihnachtslieder verbreiteten sich in Frankreich, Spanien, Deutschland und anderen europäischen Ländern. Das erste Weihnachtslied, wie dieses, wurde in 1410 geschrieben. Leider existiert nur ein sehr kleiner Teil davon. Das Weihnachtslied war über Maria und Jesus, die verschiedene Leute in Bethlehem treffen. Die meisten Weihnachtslieder aus dieser Zeit und der elisabethanischen Zeit sind unwahre Geschichten, die sehr lose auf der Weihnachtsgeschichte basieren, über die heilige Familie und wurden eher als unterhaltsame als religiöse Lieder angesehen. Sie wurden normalerweise in Häusern statt in Kirchen gesungen! Reisende Sänger oder Minnesänger fingen an, diese Weihnachtslieder zu singen, und die Worte wurden für die Einheimischen geändert, wo auch immer sie unterwegs waren. Ein Lied, das sich so verändert hat, ist "Ich habe drei Schiffe gesehen". Als Oliver Cromwell und die Puritaner in England in 1647 an die Macht kamen, wurde das Feiern von Weihnachten und das Singen von Weihnachtsliedern gestoppt. Die Weihnachtslieder überlebten jedoch, als die Leute sie immer noch heimlich sangen. Carols blieben bis zur viktorianischen Zeit weitgehend unbesungen, als zwei Männer namens William Sandys und Davis Gilbert aus den Dörfern Englands viel alte Weihnachtsmusik sammelten. Bevor das öffentliche Singen in der Öffentlichkeit populär wurde, gab es manchmal offizielle Weihnachtssänger, die "Waits" hießen. Dies waren Banden von Leuten, die von wichtigen lokalen Führern (wie Ratsführern) geführt wurden, die die einzige Macht in den Städten und Dörfern hatten, Geld von der Öffentlichkeit zu nehmen (wenn andere dies taten, wurden sie manchmal als Bettler angeklagt!). Sie wurden "Waits" genannt, weil sie nur an Heiligabend sangen (dies wurde manchmal als "Watchnight" oder "waitnight" bezeichnet, weil die Hirten ihre Schafe beobachteten, als die Engel ihnen erschienen), als die Weihnachtsfeiern begannen. Zu dieser Zeit wurden auch viele Orchester und Chöre in den Städten Englands aufgebaut und die Leute wollten Weihnachtslieder singen, so dass die Weihnachtslieder wieder populär wurden. Viele neue Weihnachtslieder, wie "Der gute König Wenzel", wurden auch in der viktorianischen Zeit geschrieben. #81080020 / gettyimages.com Neue Weihnachtslieder wurden geschaffen und populär, ebenso wie der Brauch, Weihnachtslieder in den Straßen zu singen. Beide Sitten sind heute noch beliebt! Eine der beliebtesten Arten von Carols-Dienstleistungen sind Carols by Candlelight Services. Bei diesem Gottesdienst leuchtet die Kirche nur bei Kerzenschein und es fühlt sich sehr weihnachtlich an! Weihnachtslieder von Candlelight werden in Ländern auf der ganzen Welt abgehalten. Die berühmteste Art von Carol Service könnte ein Festival der neun Lektionen und Weihnachtslieder sein, wo Weihnachtslieder und Bibellesungen die Weihnachtsgeschichte erzählen.

Verlassen Belegschaft Bemerkungen

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden