Was do Eltern wirklich bekommen * verbreiten das Weihnachtsmann Mythos?

von Super User
Von: Charlie Brooks Mein Sohn ist in der frühen Grundschule, was bedeutet, dass er in diesem Alter ist. Das Alter, in dem er das Flüstern hört, dass der Weihnachtsmann nicht real ist. In seinen eigenen Worten: "Manchmal glaube ich nicht an den Weihnachtsmann, aber manchmal tue ich das." Obwohl ich weiß, dass das ein natürlicher Teil des Erwachsenwerdens ist, macht es mich immer noch traurig.

Aber warum macht mich das traurig? Warum nehme ich dieses Zeug so ernst? Von Geschichten über Santa bis hin zu Rennen, wenn ich vergesse, die Elfe auf dem Regal zu bewegen, habe ich mich sehr um diese Mythen bemüht. Und ich bin mir nicht ganz sicher, warum es für mich so wichtig ist.

Ich bin mir sicher, dass ein Teil der Gleichung ist, dass Weihnachten eine solche Grundsteintradition ist. Es ist ein Teil der amerikanischen Kultur, dem man nicht entkommen kann, auch wenn man es nicht feiert. Aber hier sind ein paar andere Dinge, von denen ich denke, dass Eltern davon profitieren, den Weihnachtszauber beizubehalten. Eine Verstärkung für gutes Benehmen. Okay, ich glaube nicht, dass das wahr ist. Hat jemand seinen Kindern tatsächlich Kohle gegeben oder Geschenke wegen schlechten Benehmens zurückgehalten? Aber das war so ziemlich der ursprüngliche Grund für den Weihnachtsmann. Es war einmal ein großes Bestechungsgeld, um Kindern zu helfen, sich zu benehmen. Die Fortsetzung der Unschuld. Solange Kinder noch an den Weihnachtsmann glauben, scheinen sie unschuldiger zu sein. Wenn der Glaube ins Wanken gerät, bedeutet das, dass sie erwachsen werden. Das ist eine gute und notwendige Sache, aber es macht Eltern immer ein wenig traurig, sich daran zu erinnern, dass ihre Babys keine Babys mehr sind.

Making Christmas über mehr als Spielzeug. Weihnachtszauber macht es leichter, neben Spielsachen etwas zu betonen. Es sieht so aus, als ob Kinder nach dem Verschwinden des Weihnachtsmanns ein paar Jahre lang ein Tal treffen. Sie wissen abstrakt, dass Weihnachten mehr ist als Spielzeug, aber es dauert ein paar Jahre, bis sie diese anderen Dinge wirklich schätzen. Teilen in der Magie. Ich denke, das ist ein großer. Viele Erwachsene schreiben Weihnachten als Ferien für Kinder aus. Kinder, die sich für Santa, Rentiere und magische Schneemänner begeistern, lassen Erwachsene wieder in diese Magie eintauchen. Es ist eine Schande, wenn diese Chance, unsere eigene Kindheit wieder zu besuchen, endet. Natürlich braucht Weihnachten den Weihnachtsmann nicht zu einer besonderen Jahreszeit. Aber all die mythischen schenkenden Kreaturen, einschließlich Santa, der Osterhase und die Zahnfee, sind lustige Traditionen. Es ist eine Schande, sie zu verblassen zu sehen, auch wenn das nur ein unvermeidlicher Teil des Älterwerdens ist. Um den Spaß am Laufen zu halten, habe ich das Glück, auch eine kleine Tochter zu haben. Sie ist immer noch ein paar Jahre von dem ungläubigen Alter entfernt. Solange mein Sohn kein Idiot ist, kann er immer noch Spaß machen, wenn wir den Mythos für sie am Leben erhalten.

Ob Sie den Weihnachtsmann lieben oder nicht, Weihnachten ist eine Zeit für Familie und Spaß. Und der große Typ im roten Anzug hilft uns, uns auf beides zu konzentrieren, ob er nun real ist oder nicht.

Verlassen Belegschaft Bemerkungen

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden