sich hüten of Zombie Weihnachten!

von Super User
Der große Weihnachtsrausch hat begonnen! Der Startschuß wurde am Black Friday gefeuert und für viele Leute war es seither ununterbrochen. Der Ansturm wird durch das Einkaufen und Verpacken von Geschenken, das Hosten und Besuchen von Feiertagsfeiern, das Sammeln von Adressen und das Versenden von Karten, das Zusammenstellen und Aufhängen von Dekorationen und eine Reihe damit verbundener Aufgaben und Erwartungen festgestellt. Und all das zu den ohnehin anspruchsvollen Dingen des Lebens.

Es kann anstrengend sein. In der Tat, wenn 25 im Dezember herumrollt, gibt es einige Leute, die für alles taub geworden sind und bereit sind, es einfach hinter sich zu bringen. In der übermäßigen Hektik geht die geistige Wärme und Bedeutung des heiligen Tages verloren. Stattdessen übernimmt ein "Zombie Christmas".

Solch ein Zombie-Weihnachten ist schlimmer als Angriffe von Ebenezer Scrooge oder Grinch, die den Urlaub zumindest indirekt anerkennen, auch wenn sie versuchen, ihn zu verringern. Die Opfer eines Zombie-Weihnachtsfestes sind apathisch und distanziert von der Realität von Weihnachten geworden. Sie wurden zusammengeschlagen und sind die lebenden Toten unter den Elfen, Misteln und Lametta. Sie weigern sich, die Weihnachtslieder zu singen, sind zu den Jingle Bells narkotisiert, gleichgültig gegenüber der Aufregung von Geschenken und gefühllos zu den fröhlichen Grüßen, "Frohe Weihnachten" oder "Frohe Feiertage". Wie kommt dieser Zombie zu Weihnachten? Leicht genug beginnt es, wenn die Geburt Jesu Christi und der Frieden, die Hoffnung und die Freude dieses Ereignisses in der menschlichen Seele vernachlässigt oder verloren gehen. Ohne diesen Fokus kann alles andere zur Last werden. Der Verstand fragt sich: Warum all das funktioniert? Was ist der Punkt?

Nach einiger Zeit bricht eine solche Last die Seele zusammen. Es wird komatös zu den äußeren Dingen, die schmerzhaft von ihm verlangt wurden und von denen angenommen wird, dass sie zu viel kosten, was die emotionale Energie oder finanzielle Kosten betrifft. Und so schläft die Seele, aber der Körper geht durch die Bewegungen. Die Person existiert, als ob sie tot ist. Das Zombie-Weihnachten beginnt. Was kann getan werden? Wie kann dieser Zombie-Angriff verhindert werden?

Zombies sind sehr beliebt, und ihre Präsenz ist in der gesamten westlichen Kultur aus einer Vielzahl von Filmen, Fernsehshows, Fan-Produktionen, Zombie Survival Guides, andere Bücher, Garten Zombie Gnome, mehrere Videospiele, Lieder zu Zombie Pub Crawls und andere Festivals in gesehen Ehre der lebenden Toten, der Zombie-Cocktail und sogar akademische Module über Zombies in Universitätskursen.

Zombies sind überall und ihre weit verbreitete Popularität ist ein durchdringender Hinweis auf die Langeweile und existenzielle Erschöpfung des westlichen Säkularisten. Der Zombie-Trend ist ein beängstigendes Zeichen dafür, wie viele Menschen über das Leben denken und wie sie sich leider den Segnungen dieser Welt nähern. Und während Zombies weite Teile unserer Kultur überrennen, müssen sie Weihnachten nicht überholen. Was ist die Lösung? Die Antwort ist einfach und kann genau darin gefunden werden, was in Gefahr ist, nämlich die Geburt Jesu Christi und die höheren spirituellen Gefühle, die dadurch gegeben werden. Indem wir unsere Aufmerksamkeit und Energie auf die Dinge Gottes und die Erhöhung unserer Seelen reinvestieren, werden wir eine Wiederbelebung in uns finden und die lebensspendende Freude der menschlichen Existenz und dieser Ferienzeit wieder finden.

In dieser Arbeit bietet uns die Kirche Hilfe an. In ihrer Weisheit sieht sie den Weihnachtsrausch und die Möglichkeit eines zombieartigen Angriffs auf die Geburt des Herrn, und so segnet sie uns mit der Führung und Erleichterung des Advents.

Der Advent ist eine viersonnigjährige liturgische Zeit, die eine Erneuerung der Dinge Gottes, eine Neubewertung von Zeit und Ewigkeit und eine Reflexion über die biblische Erzählung von der Geburt Christi und der Wiederkunft Christi bietet. Der Advent lädt ein zu einer Verlangsamung des Lebensrhythmus, zu einer Anspannung der Erwartungen, zu einer Pause zu den Sorgen der Saison, zu einer Zeit der Dankbarkeit und Großzügigkeit, zu Momenten des Friedens und des Gebetes, zu einer inneren Wiederbelebung der Bedeutung von Weihnachten sowie zu einem Wiederentdeckung der Glückseligkeit, die in den verschiedenen Feiertagsgewohnheiten und -traditionen gefunden werden kann. Das ist die Kraft und die Gelegenheit des Advents. Es ist der Fluch jedes Zombies, der die Seele des Trostes und der Freude an Weihnachten ermüden und erschöpfen will. Der Advent bietet eine Verjüngung für die Seele und eine Zeit, um sich an den Grund für diese heilige Jahreszeit zu erinnern. Während sie von einigen völlig übersehen, von anderen übersehen oder von wenigen missachtet werden, hat Advent ihren Platz. Gerade in der heutigen Zeit ist es eine notwendige Zwischenstopp zur Zombifizierung unserer Kultur und der Weihnachtszeit. Es ist ein Segen, eine Chance, eine Bekehrung, ein Moment der Zeit, der jedem von uns zur Verfügung steht, um sich auszuruhen und zu reflektieren, sich geistig auf die heiligen Tage vorzubereiten und sich zu freuen und das Geschenk des Lebens zu leben.

Verlassen Belegschaft Bemerkungen

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden