Neueste

Weihnachten Cracker

von Super User
Weihnachtscracker sind ein traditioneller Weihnachtsliebling in Großbritannien. Sie wurden zum ersten Mal von einem Londoner Süßwarenhersteller namens Tom Smith in 1845-1850 hergestellt. Er hatte die französischen bon Bon Süßigkeiten gesehen (Mandeln in hübsches Papier gewickelt).
Lesen Sie hier mehr

Wissenschaft of Weihnachtsmann: Hier ist wie he liefert alles, Jahr

von Super User
Samstag, Dezember 24, 2016, 9: 22 AM - Wie könnte der Weihnachtsmann in der heutigen, immer stärker technologisch geprägten Gesellschaft Wissenschaft und Technologie für seine Reise um die Welt an Heiligabend nutzen? Finde mehr über diese Episode von For Science heraus! Der Weihnachtsmann soll die Magie des Weihnachtsgeistes nutzen, um Geschenke an alle Kinder der Welt zu bekommen, aber als der große Science-Fiction-Schriftsteller Arthur C. Clarke sagte einmal: "Jede ausreichend fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht zu unterscheiden ..." Also, welche Art von Technologie könnte der Weihnachtsmann für seine Reise um die Welt an Heiligabend nutzen? Moderne Automatisierung Als Erstes ist die Arbeit des Weihnachtsmanns im Laufe der Jahre viel härter geworden. Im Moment gibt es ungefähr 7.5 Milliarden Menschen auf dem Planeten, und Weihnachtsgeschenke enthalten jetzt ziemlich fortgeschrittene Elektronik. Um mit den Zeiten Schritt zu halten, alle Komponenten der Geräte zu produzieren, die unter den Baum gehen, während immer noch alle Puppen, Spiele und andere Spielzeuge hergestellt werden, konnte die Werkstatt des Weihnachtsmanns nun Reihen von 3D-Druckern haben, was auch immer die Elfen produzieren. benötigt, in welcher Farbe und sogar aus so ziemlich jedem Material, das benötigt wurde. Fliegend hoch Um all diese Geschenke zu liefern, wenn der Weihnachtsmann seinen Schlitten in der durchschnittlichen Reiseflughöhe und Geschwindigkeit eines Flugzeugs flog, würde es ihn fast zwei Tage dauern, bis er den ganzen Weg um die Erde zurückgelegt hätte. Sogar unter Ausnutzung von Zeitzonen wäre es schwierig für ihn, die ganze Arbeit in einer Nacht zu erledigen. Nun, wenn er ein bisschen höher ging, sagen wir, um 120 Kilometer über der Oberfläche und führte suborbitale Flüge am Rande des Weltraums durch, konnte er mit viel schnelleren Geschwindigkeiten fliegen. Die Ansicht von SlaRos, dem ersten suborbitalen Projekt in Griechenland, Juli 19, 2012. Bild: Konstantinos Tamateas / Wikimedia Commons Dann konnte er seine Flugbahn ausgehend von der internationalen Datumsgrenze von seiner Werkstatt am Nordpol, direkt nach Süden zum Südpol fliegen, dreht sich um und fliegt geradewegs zurück nach Norden zu seiner Werkstatt. In der nächsten Zeitzone konnte er diese Route, Zeitzone um Zeitzone, rund um den Planeten fortsetzen. Jede Hin- und Rückfahrt würde weniger als 90 Minuten dauern, und der Weihnachtsmann könnte die Geschenke unter dem Baum ungefähr zur gleichen Ortszeit für jede Zeitzone haben, selbst wenn er etwas Zeit für eine Pause oder Änderungen in letzter Minute hätte. zu seiner frechen und netten Liste - die er natürlich mit Satellitenkommunikation überprüfen würde. Space Santa Suit Okay, aber wenn er 120 Kilometer über der Oberfläche des Planeten wäre, wäre er im Weltall, also wie würde er überleben? Nun, dieser leuchtend rote Anzug, den er trägt, hält ihn sicher warm, aber wer sagt auch, dass es kein Raumanzug sein kann? Die Anzüge, die Astronauten verwenden, wenn sie für die Extrafahrzeugaktivität (EVA) ausgehen, sind weiß, um eine Überhitzung in direktem Sonnenlicht zu vermeiden. Da der Weihnachtsmann jedoch auf der Nachtseite fliegen würde, könnte er für seinen Anzug bei der Traditionrot bleiben. Special Delivery Und was ist mit den Geschenken unter dem Baum von dort oben? Nun, Santa könnte Quantenteleportation nutzen! In der Vergangenheit wurde gesagt, dass Quantenteleportation wahrscheinlich eine schlechte Idee ist, wenn es darum geht, Leute zu senden, besonders für die Person, die auf das Sendefeld tritt. Für unbelebte Objekte ist diese Reisemethode jedoch gut, da es kein unangenehmes Problem der "Perspektive" gibt. Der Weihnachtsmann konnte Geschenke unter dem Baum eines jeden Hauses materialisieren, vollständig verpackt und etikettiert, aus der Luft, und musste nur personalisierte Ausflüge in den Schornstein machen, um besondere Geschenke, wie ein neues Haustier oder ein anderes einzigartiges Objekt zu liefern. besondere Sorgfalt und Aufmerksamkeit. Wissenschaftler haben bis zu 143 Kilometer mit der Quanten-Teleportation erreicht, so dass der Weihnachtsmann auf der ganzen Strecke alles auf den Boden bringen konnte und sogar die Kekse und die Milch für einen Imbiss zurückstrahlen konnte. Vermindert etwas davon, was der Weihnachtsmann jeden Weihnachtsabend erreicht? Auf keinen Fall! Einfach mit der Zeit Schritt zu halten, das Bevölkerungswachstum über 7 Milliarden Menschen und Veränderungen in der Technologie ist eine Sache, aber die Wissenschaft und Technologie, die hier vertreten sind - obwohl sie immer häufiger werden - sind immer noch ziemlich fantastisch! Frohe Weihnachten und frohe Feiertage, alle!

Weihnachtsmann getupft Fahren Groß Yarmouth Busse

von Super User
Ein großartiger Yarmouth-Busfahrer bringt seinen Fahrgästen feierlichen Beifall, während er sich Bauch und Bart anzieht und sich als Weihnachtsmann verkleidet. Micky Burton, ein Fahrer, der im Yarmouth-Depot von First stationiert ist, kleidet sich seit 1992 als St Nick, um Passagiere zu unterhalten. Der 63-Jährige, der in Gorleston lebt, ist seit 1975 Busfahrer. "Ich mache es jedes Jahr", sagte Micky. "Es begann vor vielen Jahren, als wir Bustouren unternahmen. Ich kaufte ein billiges Weihnachtsoutfit zum Lachen und die Leute mochten es wirklich. "Es ist eine Tradition geworden und 22 Jahre später tue ich es immer noch." Der Vater von einem, der zwei Enkelkinder hat, Niamh, vier, und Ewan, zwei, trägt ein komplettes Outfit mit Perücke, Bart und Stiefeln, aber er trägt immer noch seine Uniform aus Hemd und Krawatte darunter. "Ab September fragen mich meine Passagiere, ob ich mich anziehen werde. Kinder lieben es absolut und die Leute winken mir die ganze Zeit zu ", fügte Micky hinzu. Danny Beales, Betriebsleiter im Depot, sagte: "Micky ist in der Stadt sehr bekannt und die Menschen freuen sich darauf, dass der Weihnachtsmann jedes Jahr den Bus fährt. "Es ist ein guter Weg, um die Leute morgens zum Lächeln zu bringen und Micky hat viele Komplimente erhalten."

Weihnachtsmann getupft Fahren Groß Yarmouth Busse

von Super User
Ein großartiger Yarmouth-Busfahrer bringt seinen Fahrgästen feierlichen Beifall, während er sich Bauch und Bart anzieht und sich als Weihnachtsmann verkleidet. Micky Burton, ein Fahrer, der im Yarmouth-Depot von First stationiert ist, kleidet sich seit 1992 als St Nick, um Passagiere zu unterhalten. Der 63-Jährige, der in Gorleston lebt, ist seit 1975 Busfahrer. "Ich mache es jedes Jahr", sagte Micky. "Es begann vor vielen Jahren, als wir Bustouren unternahmen. Ich kaufte ein billiges Weihnachtsoutfit zum Lachen und die Leute mochten es wirklich. "Es ist eine Tradition geworden und 22 Jahre später tue ich es immer noch." Der Vater von einem, der zwei Enkelkinder hat, Niamh, vier, und Ewan, zwei, trägt ein komplettes Outfit mit Perücke, Bart und Stiefeln, aber er trägt immer noch seine Uniform aus Hemd und Krawatte darunter. "Ab September fragen mich meine Passagiere, ob ich mich anziehen werde. Kinder lieben es absolut und die Leute winken mir die ganze Zeit zu ", fügte Micky hinzu. Danny Beales, Betriebsleiter im Depot, sagte: "Micky ist in der Stadt sehr bekannt und die Menschen freuen sich darauf, dass der Weihnachtsmann jedes Jahr den Bus fährt. "Es ist ein guter Weg, um die Leute morgens zum Lächeln zu bringen und Micky hat viele Komplimente erhalten."

Weihnachtsmann Klaus getupft Reiten in London in Hilfe of London Radfahren Kampagne!

von Super User
Wenn Sie in der Londoner Gegend leben, haben Sie vielleicht schon einen Schock erlitten, als Sie einen weißbärtigen, rot gekleideten Mann gesehen haben, der zu dieser Jahreszeit ziemlich berühmt ist, wenn Sie mit dem Fahrrad durch die Stadt fahren. Mach dir keine Sorgen; Ihr Kaffee war an diesem Morgen nicht mit Sherry versetzt und der Bärtige ist immer noch mit seinen Elfen im Nordpol beschäftigt, um Geschenke für den großen Tag fertig zu bekommen! Der Cycling Santa ist in der Tat eines unserer Mitglieder, das im Namen von LCC Geld sammelt. Denny Vlaeva hat sich im Dezember entschlossen, sich als Santa Claus zu verkleiden. Sie radelt 100 Meilen, um uns bei unserer harten Arbeit in London zu helfen. Denny fährt seit fast sieben Jahren mit dem Fahrrad in der Hauptstadt, aber auf einer kürzlichen Europatour mit einem Besuch in Kopenhagen hat sie sich von der Infrastruktur und dem Unterschied inspirieren lassen, den eine gute Fahrradversorgung für alle bietet. Sie sagt; "Es schafft gesündere Gemeinden, eine sauberere Umwelt, sicherere und lebenswertere städtische Räume für alle. Es kann sogar die Wirtschaft ankurbeln. "Wie wir ist sie daran interessiert, dass London und andere Städte in Großbritannien gleich sind und etwas tun möchten, um uns bei unserer Arbeit zu helfen. Wir sind sehr stolz auf Dennys Bemühungen und kreative Wege, um wichtige Gelder für LCC zu sammeln, die uns bei der Kampagne 2014 Space for Cycling helfen werden. LCC begrüßt und ist dankbar für jede Spendenaktion, die Sie vielleicht tun möchten, um unserer Arbeit zu helfen, und wenn Sie irgendwelche Fragen haben oder uns alles erzählen möchten, was Sie für uns tun, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail; info@lcc.org.uk Sie können Dennys Fortschritte über ihren Blog und auch über Twitter @girlgoescycling verfolgen. Bitte senden Sie ihr auch einige ermutigende Worte, indem Sie sie mit #cyclingSanta twittern und wenn Sie sie auf der Straße sehen, machen Sie bitte Fotos, wie sie sie gerne sehen würde. Sie können auch ihr bescheidenes Ziel von £ 200 über ihre Just Giving Seite spenden.

Christingles

von Super User
Die Idee von Christingles kam von einer Moravian Church in Deutschland in 1747. Der Minister, John de Watteville, schenkte den Kindern eine brennende Kerze mit einem roten Band. Dies stellte Jesus als das Licht der Welt dar und das letzte Gebet dieses ersten Gottesdienstes lautete: "Herr Jesus, entzünde eine Flamme in den Herzen dieser Kinder, damit sie wie deine werden". Der Brauch ging mit der Kirche um die Welt. Missionare brachten die Mährische Kirche in den 1700 nach England. In mährischen Kirchen findet der Christingle-Gottesdienst gewöhnlich am Sonntag vor Weihnachten oder am Heiligen Abend statt. Foto von thisischurch.com Im Laufe der Jahre wuchs die Symbolik des Christingle zu dem, was heute als Christingle bekannt ist. Hier sind die verschiedenen Teile des Christingle: Die Orange ist rund wie die Welt. Die Kerze steht groß und gerade und gibt Licht in der Dunkelheit wie die Liebe Gottes. Das rote Band geht um die "Welt" herum und ist ein Symbol für das Blut, das Jesus vergossen hat, als er für uns starb. Die vier Sticks zeigen in alle Richtungen und symbolisieren Nord, Süd, Ost und West - sie repräsentieren auch die vier Jahreszeiten. Die Frucht und Nüsse (oder manchmal Süßigkeiten!) Stellen die Früchte der Erde dar, genährt durch die Sonne und den Regen. Mehr über den ersten Christingle-Service erfahren Sie auf der Website der britischen Provinz Moravian Church. Das Wort Christingle könnte aus verschiedenen Quellen stammen. Es könnte eine "englische" Version von "Christkindl" sein, der gegenwärtige Bringer ist ein Teil von Deutschland und anderen europäischen Ländern, der das Jesuskind repräsentiert. Es könnte sich um die Zusammenstellung der Wörter Weihnachten und Einstein handeln. Ingle ist ein altes schottisches Wort für Feuer und damit würde es das "Christuslicht" bedeuten. Da Christingles ursprünglich aus Deutschland kam, ist die erste Theorie wahrscheinlicher. Christingles wurde in England von der The Children's Society populär gemacht (eine der ältesten Kinderhilfsorganisationen in Großbritannien und hat starke Verbindungen mit der Church of England). Der erste Christingle-Dienst in der Church of England war in 1968. Die Idee kam von John Pensom, der auch als "Mr Christingle" bekannt war! Die Leute dachten nicht, dass der Service so funktionieren würde, dass die Christingles zu kompliziert wären - aber sie lagen falsch! Der Brauch hat sich auf alle Arten von Kirchen ausgebreitet und ist einer der häufigsten und beliebtesten Weihnachtsdienste in Großbritannien, insbesondere bei Kindern. Christingles-Dienste sammeln normalerweise noch Geld für Kinderhilfsorganisationen. #459217707 / gettyimages.com In Wales gibt es eine Neujahrs-Tradition, die bis ins Mittelalter zurückreicht und Calennig genannt wird. Kinder gingen um Häuser, sangen Lieder und Reime und wünschten den Menschen viel Glück für das neue Jahr. Sie hoffen, etwas Geld und Leckerlis zu bekommen! Einige Erwachsene würden sehr früh morgens / abends im Januar 1st Calennig gehen und sehr laut singen! Es hat Ähnlichkeiten mit Carol Singing und Wassailing. Die Leute trugen oft einen Calennig-Apfel - einen Apfel auf einem Stativ aus Zweigen oder Stöcken (damit er aufstehen kann) und dekoriert mit Nüssen, Nelken und viel Grün. Dies wurde manchmal mit Christingles in Verbindung gebracht, obwohl sie überhaupt nicht miteinander verwandt sind. Calennig bedeutet "Neujahrsfest oder Geschenk / erster Tag des Monats". Calennig kann nun auch die großen Neujahrsfeiern in walisischen Städten wie Cardiff bedeuten. Kontakt Facebook Twitter Youtube © 2000 - 2017 James Cooper | Über | Cookies und Datenschutz | Sitemap | Andere Links | Unterstützung | Website-Logistik mit LetterBlock